Make your own free website on Tripod.com

Von Nagel durch das Gregnitztal nach Reichenbach

Rundwanderung; 11 km; Gehzeit 3 Stunden; Gesamte Steigung 250 m.

Unterhalb der Kirche, gegenüber der Wegeübersichtstafel des FGV, zweigt unser Wanderweg links ab. Wir folgen einem blauen Kreuz auf weißem Grund, überqueren am Ortsende die Gregnitz und gelangen über freies Gelände in den Wald. Sehr gut markiert führt uns dann der zum Teil recht romantische Steig zur Grünlas-Mühle hinunter. Hier halten wir uns links, überschreiten die Brücke und gehen auf dem äußerst rechten, teils verwachsenen Pfad, links der Gregnitz, zum Wirtshaus »Selingau« weiter. Wir erreichen nun bald die Bahnlinie und stoßen wenige Meter hinter dem Haltepunkt auf die Straße Ebnath-Nagel. Jetzt treffen wir auf eine neue blauweiße Markierung (weißer Querstrich auf blauem Feld), die uns zunächst etwa 200 Meter auf der Nageler Straße bergwärts führt. Wir biegen dann auf die Privatstraße der Forst Ebnath AG ein und steigen stetig bergan, bis wir nach etwa 3/2 Kilometern in den Reichenbacher Weg einmünden. Hier verlassen wir die bisher gute Markierung, wenden uns nach links und erreichen nach etwa 20 Minuten die Ortschaft Reichenbach. Jetzt stoßen wir auf den Quellenweg, der uns auf der Straße über Mühlbühl nach Nagel zurückführt.